Fortbildung

Zur Verbreitung und nachhaltigen Verankerung der Grundsätze des Elternkonsenses werden regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen angeboten. Zielgruppen sind die am Familienrechtsstreit beteiligten Professionen: Familienrichterinnen und -richter, Rechtsanwältinnen und -anwälte, Mitarbeitende von Jugendämtern und Beratungsstellen, psychologische und medizinische Sachverständige und Verfahrensbeistände. Fortbildung dient hier nicht nur der Wissensvermittlung, sondern ist auch von großer Bedeutung für den persönlichen Kontakt und Austausch der Akteure.

Das Justiz- und das Sozialministerium bieten seit dem Jahr 2005 regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen in Baden-Württemberg an. Mehr...

Viele Arbeitskreise im Land organisieren selbst in unregelmäßigen Abständen Vortragsveranstaltungen oder Fachtage zum Elternkonsens. Eingeladen werden die Mitglieder des oder der Arbeitskreise in der Umgebung und weitere Akteure mit Interesse. Im Jahr 2013 konnten einige solcher Veranstaltungen mit Mitteln des Kindeswohlprojekts der Nachhaltigkeitsstrategie gefördert werden. Mehr...

Auch für Eltern in Krisensituationen und für Eltern, die sich bereits getrennt haben, gibt es vielfältige Kurs- und Vortragsangebote im Land. Mehr...