Informationen für Jugendliche und Kinder

Von der Trennung Deiner Eltern bist auch Du als Jugendliche/r oder Kind betroffen. Du kannst nichts dafür und wirst nicht gefragt. Dabei verändert sich auch Dein Leben. Plötzlich lebt Du nur noch bei einem Elternteil, den anderen Elternteil siehst Du nicht mehr so oft und nur noch zu bestimmten Zeiten. Deine Eltern sind – vor allem in der akuten Trennungsphase – mit sich und der Trennung beschäftigt und haben kaum Zeit für Dich und Deine Schwierigkeiten und Probleme. Manchmal  müssen die Eltern jetzt mehr arbeiten und sind deshalb weniger zu Hause, oder sie leben in einer neuen Beziehung und müssen sich auch darum kümmern.

Einige Eltern versuchen, die Kinder auf „ihre Seite“ zu ziehen, mit dem Ziel, dass man den Vater so sieht, wie die Mutter ihn sieht oder umgekehrt, dass man die Mutter so sieht, wie der Vater sie sieht. Da kann es schwer sein, eine eigene Meinung zu behalten.

Wenn das so oder so ähnlich ist, brauchst Du Unterstützung von dritten Personen. Dies können Deine Großeltern oder andere Verwandte sein. Manchmal sind es Freunde, die Verständnis haben und zuhören, wenn man sie braucht, oder die Eltern von Freunden, bei denen man auch mal bleiben kann, wenn es einem zuhause zu viel wird. Unterstützen kann Dich auch eine Lehrerin oder ein Lehrer, ein Trainer im Sportverein, eine Erzieherin im Hort oder wer immer Dich wirklich versteht.

Vielleicht können andere Erwachsene im Streit Deiner Eltern vermitteln und beiden, Mutter und Vater, wieder ins Bewusstsein rufen, dass Du beide Elternteile liebst und brauchst.

Doch manchmal ist auch keiner da, oder Du willst gerade mit niemanden, der Dich und Deine Eltern kennt, über die Trennung und die eigenen Gefühle reden. Dann kann man mit Außenstehenden darüber reden, auch ganz anonym. Dazu gibt es Beratungsstellen der Gemeinde, der Stadt, von den Kirchen oder anderen gemeinnützigen Vereinen. Über die Karte von Baden-Württemberg oder die Eingabe Eurer Postleitzahl findest Du Adressen in Deiner Nähe.

Und es gibt auch Beratung im Internet, wenn Du willst ganz anonym. Hier kommst Du zur Onlineberatung von pro familia und hier zur Online-Jugendberatung der bke (Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V.), auch mit Themen- und Gruppen-Chats. Die Beratung ist kostenlos. Deine Fragen werden von Fachleuten beantwortet.

In jedem Falle ist es gut, wenn Du mit jemandem über deine Schwierigkeiten redest.